Loading...

Naturkultur

Kombiniertes Klimaschutzprojekt Österreich und Kolumbien.

DER SINN UND ZWECK
Klimaneutralität: Rasche und einfache Realisierung der Klimaneutralität von Unternehmen, Organisationen und Personen.

Investition: Nachhaltige Investition in heimische Waldregionen für Klimaschutz, Artenschutz, Generationenschutz und mehr.

Regional und global: Umfassende Lösung zur langfristigen CO2-Kompensation durch österreichische und internationale Projekte.

Kompetenz: Validierung (geplant) durch die BOKU Kompetenzstelle für Klimaneutralität an der Universität für Bodenkultur Wien.

Glaubwürdigkeit: Prüfung der Projekte durch den unabhängigen BOKU-Klimabeirat bestehend aus Academia, Behörden und NGOs.

 

DUNKELSTEINERWALD, Österreich
Waldregeneration und Biomasseaufbau durch Naturschutzverträge.
Der im Zentrum Niederösterreichs liegende Dunkelsteinerwald wird seit Jahrzehnten von intensiver Forstwirtschaft geprägt. Größere Reviere von Wirtschaftswäldern werden im Rahmen des Naturkultur-Projekts Dunkelsteinerwald für mehrere Jahrzehnte gepachtet und nutzungsfrei gestellt, d.h. es erfolgt keine (geplante) Baumentnahme. Allegesetzlich notwendigen waldpflegerischen und forstwirtschaftlichen Maßnahmen werden weiterhin getätigt.Der Wald kann sich damit über mehrere Jahrzehnte erholen. Falls es zur Holzgewinnung kommt z.B. durch Sturmschäden, muss das Holz weitgehend als Bauholz genutzt werden, damit der gespeicherte Kohlenstoff im Werkstoff Holz langfristig gebunden bleibt. Die ersten Waldflächen (ca. 1.200 ha) werden von kirchlichen Eigentümern an uns verpachtet. Der Pachtzins kommt einem sozialen Zweck zugute. Eine Ausweitung der Projektfläche ist geplant.

MAGDALENA MEDIO, Kolumbien
Walderhaltung und Artenschutz durch Naturschutzverträge.
Im Zentrum Kolumbiens, Nähe Dorada, befindet sich das Gebiet dieses REDD+ Naturschutzprojekts. Um den Wald, die Tierwelt und Pflanzen zu schützen, wird im Rahmen des Las Mercedes Projekts eine Fläche von 600 Hektar als Modell-Landwirtschaft entwickelt und in Kooperation mit lokalen Bäuerinnen und Bauern weitere 700 Hektar nachhaltig bewirtschaftet. Die nachhaltige Bewirtschaftung führt v.a. über die Einführung eines Agro-Forst Systems durch Wasserbüffel, auf lange Sicht zu höheren Erträgen und damit zum Schutz des Waldes vor Rodung. Darüber hinaus wird der Wald im Rahmen des Projekts zu Forschungs- und Kunstzwecken verwendet. Dies dient der nachhaltigen Bewusstseinsbildung. Pro Jahr werden auf diese Weise im Projekt Las Mercedes bis zu 12.000 Tonnen CO2 eingespeichert. Eine Ausweitung ist geplant.

What Theme Say

Read what the previous attendees had to say !


oin_logo_225x54