Das ÖIN wurde im Jahre 1995 als gemeinnütziger Wissenschaftsverein mit Sitz an der Universität für Bodenkultur Wien gegründet. Eine Gruppe engagierter Wissenschafter*innen verschiedener österreichischer Universitäten und mehrerer außeruniversitärer Forschungseinrichtungen hat sich zusammengeschlossen, um in enger Kooperation mit der Praxis jene Voraussetzungen zu schaffen, die für eine Umsetzung des Konzeptes der Nachhaltigen Entwicklung erforderlich sind. Dementsprechend ist die Arbeit am ÖIN praxisorientiert, transdisziplinär sowie international.

Das ÖIN ist als Forschungsinstitut mit wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen in eines der  größten Nachhaltigkeitsforscher*innen-Netzwerke im deutschsprachigen Raum eingebettet. Kern dieses Netzwerks stellen die im ÖIN-Vorstand vertretenen Wissenschaftler*innen dar.

Vorstand des ÖIN

(Stand: März 2020)

Direktor:

Univ.-Lektor DI Dr. Alfred Strigl
Fachdisziplin: Biotechnologie
plenum gesellschaft für ganzheitlich nachhaltige entwicklung gmbH, Wien
Österreichisches Institut für Nachhaltige Entwicklung, Wien

Direktor-Stellverteterin:

Dr. Iris Kunze
Fachdisziplin: Geographie und Soziologie
Institut für Integrative Studien (IFIS), Freiburg i.B.

Schriftführer:

Mag.art Emmerich Weissenberger
Fachdisziplin: Malerie, Aktionskunst und Entwicklungsforschung
Emmerich Weissenberger Blogspot

Kassier:

Heinz Sares
Fachdisziplin: Wirtschaftswissenschaften
Der PROFESSIR

Beisitzer*innen:

Univ.-Prof. DI Dr. Marianne Penker
Fachdisziplin: Land- und Forstwirtschaft, Regionalentwicklung
Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Universität für Bodenkultur Wien

DI Erwin Schwarzmüller
Fachdisziplin: Architektur
Erwin Schwarmüller, Holzbau Austria

Rechnungsprüfer*innen:

Prof. Dr. Gerald Dick

Dr. Fritz Hinterberger