Integration betrieblicher Umweltschutzmaßnahmen in eine nachhaltige Stadtentwicklung

Erstellung eines strategischen Umetzungskonzeptes für die Einbindung von Betrieben in den lokalen Agenda 21-Prozess in Wien

Das Ziel des Projektes war es, ein Strategie- und Beratungskonzept auszuarbeiten, wie einerseits die Stadt Wien Betriebe und andere wirtschaftliche Akteure für die aktive Teilnahme am Lokalen Agenda 21-Prozeß gewinnen kann und, wie andererseits Betriebe und andere wirtschaftliche Akteure selbst zu Initiatoren und Akteuren im Lokalen Agenda 21-Prozess werden können. Es galt zu erarbeiten, welche Impulse gesetzt bzw. welche Rahmenbedingungen von der Stadtverwaltung und anderen Akteuren geschaffen werden müssen, damit das Interesse der Wirtschaft für die Teilnahme am Dialog- und Konsultationsprozess im Rahmen der Lokalen Agenda 21 in Wien geweckt und aufrechterhalten wird.

Personen:
Dietmar Kanatschnig, Christa Fischbacher, Alfred Strigl