Innovationsförderung durch technische Entwicklungszusammenarbeit

Eine Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT)

Projektleitung und -bearbeitung: Dr. Anja Christanell, Dr. Fred Luks (ÖIN)

Die Kenntnis der Verknüpfungen zwischen Innovationsförderung und (technischer) Zusammenarbeit ermöglicht eine zielgenauere Förderung innovativer Technologien und die Nutzung von Synergien, die bei einer besseren Abstimmung beider Bereiche entstehen.

Die Studie analysiert Bezüge zwischen Innovationsförderung und Entwicklungszusammenarbeit und den konkreten Nutzen für eine nachhaltige Technologieförderung. Sie stellt sich der Frage, wie österreichisches Nachhaltigkeits-Know-how zum Nutzen technologischer Entwicklungen und erfolgreicher Entwicklungszusammenarbeit gefördert werden kann. Sie leuchtet aus, wie nachhaltigkeitsorientierte Aktivitäten in den Bereichen Innovationsförderung und Entwicklungszusammenarbeit kohärent gestaltet und welche Potenziale hier genutzt werden können.