AUTreach – Communicating climate aware behaviour to young people in Austria

Unterstützt durch Fördergelder des Austrian Climate Research Program (ACRP, 6. Ausschreibung); Laufzeit: Mai 2014 – Apr 2016

Projektleitung:
Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit, Universität für Bodenkultur, Wien; Dr. Sybille Chiari

ProjektpartnerInnen:
Österreichisches Institut für Nachhaltige Entwicklung (ÖIN); Sylvia Mandl, MSc, Dr. Anja Christanell, Mag. Michaela Leitner
Abteilung Umweltfolgenabschätzung und Klimawandel, Umweltbundesamt GmbH; Mag. Sonja Völler, Dipl.-Ing. Andrea Prutsch, Mag. Ivo Offenthaler, Dr. Jochen Bürgel
Climate Outreach & Information Network (COIN, UK); Dr. Adam Corner

In seinem akteursbetonten Ansatz zielt das Projekt AUTreach darauf ab die Kommunikation von Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen an die Zielgruppe junger Leute in Österreich zu verbessern.

Der Fokus des Projekts liegt einerseits in der Analyse des Klimabewusstseins in der Zielgruppe, in der Sammlung und Evaluierung ansprechender und animierender Kommunikationsformate sowie deren Verbreitung in der Klima-Community. Besondere Berücksichtigung finden dabei ein Impact-Vergleich von positiv stimulierenden und alarmierenden Informationsformaten sowie die Frage inwiefern sich Klimaschutzaspekte stimmig gemeinsam mit Klimawandelanpassungsaspekten kommunizieren lassen.

Zusätzlich wird in einer Ex-Post Analyse untersucht, welche Auswirkungen ausgewählte Kommunikationsformate (insbesondere einschlägige Workshops, Veranstaltungen sowie Vorlesungen) konkret auf das Klimabewusstsein und Engagement von involvierten Jugendlichen hatten.

Die Ergebnisse werden in einer “Kommunikations-Toolbox” allgemein verständlich und anschaulich aufbereitet und in einem Stakeholder-Workshop durch VertreterInnen aus der Zielgruppe der Jugendlichen im Sinne eines Peer-to-peer-Trainings an VertreterInnen aus der österreichischen Klima-Community (z.B. NGOs, WissenschaftlerInnen, Lehrende, politische EntscheidungsträgerInnen) vermittelt.

Das Projekt baut auf Ergebnissen des ACRP-Projekts CcTalK! (Projektleitung Umweltbundesamt) auf. Die umfangreiche Sammlung von Kommunikationsformaten für Klimawandelanpassung sowie die erarbeiteten Erfolgskriterien für Klimawandel-Kommunikation bieten eine gute Grundlage. In AUTreach werden nun weitere Kommunikationsformate, die sowohl Anpassung als auch Klimaschutz thematisieren – spezifisch für die Zielgruppe Jugendliche – gesammelt, evaluiert und zusammengestellt.

www.autreach.boku.ac.at

Mandl, Sylvia; Lessky, Franziska; Chiari, Sybille; Völler, Sonja (2015): Klimawandel und Kommunikation. Online-Befragung von Jugendlichen. Ergebnisse aus Arbeitspaket 3 des Projektes AUTreach. Wien: Österreichisches Institut für Nachhaltige Entwicklung.

Corner, Adam; Roberts, Olga; Chiari, Sybille; Völler, Sonja; Mayrhuber, Elisabeth; Mandl, Sylvia; Monson, Kate (2015): How do young people engage with climate change? The role of knowledge, values, message framing, and trusted communicators. Wiley Interdisciplinary Reviews: Climate Change, 2015, 6. Jg., Nr. 5, 523-534.