Ausgezeichnet: e-schmiede ist „Best of Austria“

e-schmiede_BEST OF AUSTRIA

Die e-schmiede ist am 20.November 2017 ausgezeichnet worden in “Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ in der Kategorie „Lern- und Lehrumgebungen“.

Die e-schmiede hat den Anspruch, über das eigene Tun und Mitwirken von jungen Menschen deren Verständnis, Forschungsgeist und Umsetzungswillen für nachhaltige Energien und nachhaltige Mobilität zu fördern und einen alltagsorientierten Kontext zu MINT-Fächern herzustellen. Für eine zukunftsfähige Entfaltung der jungen Erwachsenen und das Aufspüren ihrer persönlichen Interessen, Stärken und Motivationen bekommen sie die Möglichkeit nachhaltige Energie und nachhaltige Mobilität praxisnah kennenzulernen. Diese praktische Auseinandersetzung sowie das Entdecken ihres Potential im Umgang mit neuen Technologien kann den Teilnehmenden eine Orientierung für den jeweiligen weiteren Ausbildungsweg bieten.

Zusätzlich werden die Ansprüche junger Menschen zu den Themen Mobilität, Freizeit, formelle und informelle Bildungsangebote mittels einer Bedürfnis- und Sozialraumanalyse erhoben. Die Ergebnisse der Sozialraumanalyse sollen eine weitere Orientierung für die Gestaltung zukünftiger außerschulischer Experimentierorte geben und im Übergeordneten die Bedürfnisse junger Menschen für den Raum St. Pölten offenlegen. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2018 präsentiert.

BEST OF AUSTRIA © Melanie Salzl_FORUM Umweltbildung

 

Die Auszeichnung „Bildung für nachhaltige Entwicklung – BEST OF AUSTRIA“ ist vom Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) in Kooperation mit dem Land Oberösterreich verliehen worden. Durch die Veranstaltung führten Mag.a Heidi Huber und Dr.In Anna Streissler vom FORUM Umweltbildung.

Dr. Peter Iwaniewicz (BMLFUW) betonte die hohe Qualität aller eingereichten Projekte. Jene Projekte, die als Leuchttürme und als Orientierung für nachhaltige Entwicklung dienen, werden mit „BEST OF AUSTRIA“ ausgezeichnet. Die Projekte zeigen uns, was Bildung für nachhaltige Entwicklung alles sein kann und was es dafür brauche. Dafür diene ihnen Dank und Anerkennung.

Den Preis hat e-schmiede-Projektleiter DI Armin Kolbe (ÖIN) entgegengenommen.

 

Links:

 

Wir bedanken uns auf das Herzlichste und sagen „die Zukunft kann kommen!“

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.